SEO-Agentur

Als SEO-Agentur analysieren wir den Ist-Zustand, bestimmen in Zusammenarbeit mit Ihnen Projektziele, machen Keyword-Recherchen sowie Beratung zu den einzelnen Massnahmen und sorgen auf der technischen wie der inhaltlichen Ebene dafür, dass Ihre Website bis zu den Top 10 Treffern für relevante Suchanfragen aufsteigt.



Brauche ich eine SEO-Agentur?

Eine lange Antwort: Am Anfang der Internetsuche Ende der 1990er war das Google. Ist und wird höchstwahrscheinlich bleiben, solange Internetnutzer nach Wissen, Produkten, Dienstleistungen usw. auf Google suchen werden – sei es in der Schweiz, in den USA oder auf dem Mars. Mit der Zeit ist die Suchmaschine so gewachsen, dass sie nun weltweit über 5.5 Mlrd. Suchanfragen täglich verarbeitet und so zu einem grossen Teil das Nutzerverhalten (sprich Menschenverhalten) steuert. Wie gross dieser Einfluss ist und wie der Google-Algorithmus eine Firma bzw. Entscheidungen eines Nutzers im Privatleben betrifft, merkt man heute fast nicht. Inzwischen können Sie das leicht prüfen: Googeln Sie mal nach einem Produkt bzw. einer Dienstleistung und beobachten Sie kurz, wie Sie Ihre Entscheidungen treffen. In der heutigen digitalen Ära existieren nur Personen, Produkte und Dienstleistungen, die sich in der Suchmaschine innert weniger Sekunden finden lassen. Alles andere existiert einfach nicht, zumindest für den googelnden Nutzer. SEO ist also heute schon eine Existenzfrage.

Eine kurze Antwort: Ja.

Was machen wir als SEO-Agentur?

SEO-Agenturen in der Schweiz gibt es wie Sand am Thunersee. Auch wir gehören zu diesem Sand, wo sich Nutzer bewegen und ihre Entscheidungen in Bezug auf wichtigste Lebensfragen (sei es Dienstleistungen, Sportaktivitäten, Jobs usw.) treffen. Als SEO-Agentur bereiten wir das Terrain u.a. mit folgenden Tätigkeiten vor:

  • Erstellung von SEO-Konzepten 
  • SEO-Rundumanalysen
  • Keyword-Recherchen
  • Erstellung und Optimierung von Produkt- bzw. Dienstleistungsseiten
  • Backlink-Analysen
  • Optimierung von Google-My-Business-Einträgen

Geografie: Bern, Zürich, Winterthur, Luzern, Basel und in der ganzen Schweiz.

Best Practices von unserer SEO-Agentur & Google

In unseren SEO-Massnahmen richten wir uns nach den SEO-Richtlinien und Best Practices von Google und greifen dabei auf unsere Erfahrungswerte zurück.

Nachfolgend finden Sie die wichtigsten Massnahmen, auf die Sie bei der Optimierung Ihrer Website zurückgreifen können:

1. Links richtig erstellen

Da Google nur Links folgen kann, die ein <a>-Tag verwenden, verwenden Sie nur Links, die diesen Kriterien entsprechen: 

  • <a href="https://example.com">
  • <a href="/relative/path/file">

2. Den nofollow-Wert verwenden

Für bezahlte Links bzw. Links mit nicht immer vertrauenswürdigen Inhalten verwenden Sie „rel=nofollow“-Links.

3. Weiter“- und „Zurück“-Links für mehrseitige Artikel

Wenn ein Artikel auf mehreren Seiten aufgeteilt ist, empfiehlt es sich, diesen mit Links wie „Weiter“- und „Zurück“ zu versehen, damit die Seiten-Teile von Google gecrawlt werden können.

4. Ihre Website sollte HTTPS haben

Um die Sicherheit Ihrer Website sowie die Sicherheit der Nutzer zu erhöhen, empfiehlt es sich, statt Hypertext Transfer Protocol (HTTP) das Kommunikationsprotokoll Hypertext Transfer Protocol Secure (HTTPS) zu verwenden. 

https - SEO-Massnahmen
HTTPS (Hypertext Transfer Protocol Secure)

5. Dateien in crawlbaren Formaten: 

  • Adobe Flash (.swf)
  • Adobe Portable Document Format (.pdf)
  • Adobe PostScript (.ps)
  • Autodesk Design Web Format (.dwf)
  • Google Earth (.kml, .kmz)
  • GPS Exchange Format (.gpx)
  • Hancom Hanword (.hwp)
  • HTML (.htm, .html oder andere Dateierweiterungen)
  • Microsoft Excel (.xls, .xlsx)
  • Microsoft PowerPoint (.ppt, .pptx)
  • Microsoft Word (.doc, .docx)
  • OpenOffice-Präsentation (.odp)
  • OpenOffice-Tabelle (.ods)
  • OpenOffice-Text (.odt)
  • Rich Text Format (.rtf)
  • Skalierbare Vektorgrafiken (.svg)
  • TeX/LaTeX (.tex)
  • Text (.txt, .text oder andere Dateiendungen)
  • Wireless Markup Language (.wml, .wap)
  • XML (.xml)

Eigentlich können Sie jedes der oben erwähnten Dateiformate verwenden. Der Punkt ist immer, ob Ihre Nutzer die angebotene Version auf ihren Geräten sehen können. Verwenden Sie deshalb verbreitete und beliebte Formate.

6. Schnelle Ladezeiten

Sorgen Sie dafür, dass Sie Ihre Website (sowohl die mobile als auch die Desktop-Version) schnell lädt. Seit 2011 ist die Geschwindigkeit der Website einer der Ranking-Faktoren bei Google. Um dies zu prüfen, können Sie das Pagespeed Insights Tool von Google verwenden.

SEO-Agentur für schnelle Ladezeiten

Das Ganze kann schnell komplex werden. Am besten verlässt man sich auf einen Entwickler, der beim Code unter die Arme greifen kann, oder auch eine gängige CMS-Lösung, die technische Möglichkeiten zum Caching sowie zur Codeoptimierung bietet.

7. Bilder bzw. Videos optimieren

Fügen Sie Alt-Tags für Bilder hinzu, die Sie auf Ihrer Seite verwenden. Es empfiehlt sich auch, eingebettete Videos kurz beschreiben. Die Bilder- und Videosuche von Google können je nach Use Case sogar mehr Traffic als die Textsuche bringen.

8. Keyword-Recherche durchführen

Grundsätzlich sollten Sie Ihre Ressourcen richtig einschätzen und anhand dieser Einschätzung Keywords wählen. Denn es macht keinen Sinn, ein stark umkämpftes Keyword auszuwählen und dann immer noch auf Seite 4 zu ranken. Wie man eine Keyword-Recherche macht, haben wir in diesem Beitrag erwähnt.

9. Seiten intern und extern verlinken

Links zu Ihrer Seite von anderen Websites sind einer der wichtigsten Ranking-Faktoren für das Google-Ranking. Man kann den Faktor zwar nicht quantifizieren, aber Sie werden das Aufsteigen Ihrer Seiten im Ranking bemerken, sobald Ihre Website Links von relevanten und hochqualitativen Websites bekommt. Auch interne Links (Links, die Sie zu Seiten Ihrer Website setzen) helfen der Suchmaschine zu verstehen, welchen Content Ihre Seiten haben, und diesen einzuschätzen.

Was uns wichtig ist

Im Endeffekt geht es um den Nutzen, den wir z.B. für einen Schweizer Anbieter von Medizintechnik stiften können. Das entscheidende Zwischenergebnis unserer SEO-Arbeit bzw. SEO-Beratung ist dabei der Kundennutzen, der sich anhand mehrerer Faktoren messen lässt. Der Nutzer steht also im Fokus aller unserer SEO-Massnahmen.

Was können wir besser als andere SEO-Agenturen?

Es kommt immer wieder auf einen Use Case an. Als Kollektiv von Textern, Übersetzern und technischen Spezialisten können wir Suchmaschinen wie Google relativ gut verstehen und Web-Inhalte so strukturieren und aufbereiten, dass diese vom Google-Algorithmus richtig verarbeitet und in der Ausgabe präsentiert werden. Mehr versprechen möchten wir nicht.

Kritische Fragen an SEO-Agentur

Nun könnten Sie uns fragen: Woher wissen Sie, wie sich der Googlebot verhält und wie Sie als SEO-Agentur sicherstellen können, dass meine Website unter den Top 10 für bestimmte Suchanfragen erscheint?

Die Antwort ist eher ordinär: Hauptinformationen erhalten wir in der Dokumentation von Google Search, über Pressemitteilungen des Google-Search-Teams und durch Tests, wo wir Besonderheiten der Verarbeitung von Informationen durch Google besser zu verstehen lernen und diese bei unserer Arbeit berücksichtigen.

Es geht uns dabei nicht um einen Code oder Texte, die wir speziell für die Suchmaschinen produzieren oder nach Google-Richtlinien optimieren. Kernelement jeder SEO-Strategie ist der Mehrwert der Inhalte für Leserinnen und Leser. Stimmt eine Produktbeschreibung für den Nutzer, wird der Googlebot das auch honorieren.

SEO-Beratung

In Sachen SEO-Beratung möchten wir Ihnen nicht versprechen, dass Sie dank höheren Rankings Welterfolge erzielen, Werbekosten für Google Ads sparen usw. Mit uns erzielen Sie eine langfristige Google-Präsenz, mit welcher Sie das Kundenvertrauen stärken können.

Gutes Ranking baut heute nicht auf einmaliger SEO-Arbeit, sondern auf regelmässiger, langfristiger und tiefgehender Themenbearbeitung, sei es IT-Security, Werkzeugmaschinen oder medizinische Ausrüstung. Bei der SEO geht es heute mehrheitlich um Inhalte mit Expertenniveau. Das macht einen grossen Teil einer guten SEO-Strategie aus.

Ein paar SEO-Beispiele

In der mobilen Google-Suche erscheinen Produktseiten von DMG Armaturen für Suchanfragen mit hohem Suchvolumen und Wettbewerb.

Sprechen Sie mit uns, um das Potenzial der Suchmaschinenoptimierung für Ihre Unternehmenswebsite bzw. Ihren Online-Shop auszuloten.

«haus der texte» SEO-Agentur in Bern, Zürich, Winterthur, Luzern, Basel und in der ganzen Schweiz

23 Anworten auf „SEO-Agentur“

Guten Tag. Wir sind eine kleine Fa, die nun mit der Frage der SEO-Optimierung unserer Website konfrontiert wird. Was könnten Sie uns in Bezug auf die Vorgehensweise empfehlen? Merci.

Hallo Dave. Besten Dank für Ihre Frage. Wir versuchen, uns kurz zu fassen. Man kann schliesslich nicht das ganze Know-how in einen Kommentar packen.

Es kommt immer darauf an, wie Ihre Ausgangslage ist und welches Produkt bzw. welche Dienstleistung Sie in der Suche fördern möchten. Hier spielen weitere Faktoren (wie Konkurrenz, Kosten, Ranking-Faktoren usw.) mit.

1. Machen Sie zunächst eine Keyword-Recherche, um sich ein besseres Bild vom Suchpotenzial für Ihre Produkte bzw. Dienstleistungen zu machen. Wir haben dazu diesen Beitrag verfasst.
2. Stellen Sie sicher, dass Ihre Website schnell lädt und es keine technischen Probleme (404 Fehler, unnötige Weiterleitungen, Kopien von Textinhalten usw.) gibt.
3. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Website von Lieferanten, Kunden usw. besucht wird (z.B. via Mailing oder Google Ads).
4. Schreiben Sie alle relevanten Meta-Tags so nah an den gefundenen und bevorzugten Keywords wie möglich.
5. Sorgen Sie dafür, dass Ihr Beitrag bzw. Ihre Seite interaktiv und nützlich für Ihre Zielgruppe ist.
6. Schauen Sie in der Search Console, ob Ihre Seite indexiert wurde. Wenn nicht, können Sie diese manuell einreichen.
7. Bitten Sie Ihre Lieferanten bzw. Partner, Ihre Seite bzw. Ihren Beitrag zu verlinken.
8. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Seite so gut wie möglich Interessen der Nutzer abdeckt.

In der langfristigen Perspektive wird Ihre Seite dadurch höhere Positionen in der Ausgabe besetzen. Es gibt natürlich viele Nuancen, die wir hier schliesslich nicht in einem Kommentar abdecken können. Bitte schreiben Sie uns, wenn Sie weitere Fragen haben. Merci.

Guten Tag Lorenz. In der Regel sollten alle gängigen CMS für SEO-Massnahmen passen. Eine andere Frage ist die Frage der Einstellungsflexibilität. Man müsste sich im Detail anschauen, ob eine Installation korrekt konfiguriert ist. Das ist manchmal der Grund, weshalb der Algorithmus Webseiten unter einem falsch konfigurierten CMS nicht wunschgemäss verarbeitet. Eine gute Wahl ist sicherlich WordPress. Man müsste aber auch schauen, welche primären Funktionen Ihr CMS erfüllen soll (Online-Shop, Firmen-Website, Blog usw.). So können Sie aufgrund mehrerer Parameter eine ausgewogene Wahl treffen.

Guten Tag. Wir stellen immer wieder fest, dass unsere Website verdächtige Backlinks bekommt. Was würden uns empfehlen? Danke.

Guten Tag. Es wäre gut zu wissen, wieviel Ihre Dienstleistungen kosten, um die Optimierungs- und Werbekosten vergleichen zu können. Danke.

Guten Tag. Wir können für Sie gerne eine Preiskalkulation erstellen, müssen aber wissen, was Sie genau machen lassen möchten. Ein Punkt zum Vergleich: Eigentlich wäre ein solcher Vergleich immer optimal, weil man so die langfristige (SEO) und kurzfristige Perspektive (Ads) vergleicht. Sie können uns sonst gerne kontaktieren.

Guten Tag. Es scheint mir, dass der Text auf der Seite zur SEO-Agentur zu lang ist :). Verstehe aber auch den Zweck dahinter. In dieser Hinsicht meine Frage: Braucht es immer eine gewisse Länge, damit eine Seite bzw. ein Beitrag auf Google unter den Top 10 erscheinen kann? Oder gibt es hier Ausnahmen? Danke.

Guten Tag Sebastian. Danke für Ihre Überlegung und Ihre Frage. Zu Ihrer Frage: Grundsätzlich gilt es, dass eine Seite bzw. ein Beitrag ein bestimmtes Thema so gut wie möglich behandeln sollte, um ein gutes Ranking zu haben. Erfahrungsgemäss wäre die Textlänge ab 400 Wörter OK. Es kommt hier aber auch auf weitere Faktoren wie Textqualität, Einbezug von weiteren Medien und die Konkurrenz an.

Ich finde Ihren Kommunikationsansatz ziemlich interessant, wobei mir als SEO-Laie folgende Sachen wichtig sind:

1. Native Integration von Keywords im Text und nicht einfach generische und lange Konstruktionen von Keywords.
2. Ich stelle immer wieder fest, dass es fast nicht möglich ist, sämtliche Varianten von Suchanfragen mit bestimmten Keywords in einen Beitrag bzw. eine Seite einzupacken.

Wie gehen Sie da vor? Danke im Voraus.

Hallo Peter. Besten Dank für Ihre Frage. Wir fassen uns kurz:
1. Es ist immer eine Abwägung, welche Keywords man integrieren sollte und welche nicht. In der Tat ist die native Integration eines der Ziele, damit der Titel und die Beschreibung für den Benutzer ansprechend klingen.
2. Es ist eine richtige Bemerkung. Man kann aber das Material so strukturieren, dass Sie alle passenden Keywords nicht mehr auf einer Seite platzieren müssen und statt einer zwei oder drei Seiten machen.

Hoffentlich hilft das Ihnen. Sonst schreiben Sie uns 🙂

Die ganze Thematik ist spannend. Der Ansatz, dass man vor allem Expertise ausweist, finde ich wichtiger.
Jedoch merke ich, dass Beiträge mit Expertise nicht immer auf Seite 1 sind. Hätten Sie dafür eine Erklärung? Merci.

Guten Tag, Rudolf. Eine wichtige Frage. In der Regel sollte es nicht so sein, wobei der Aufstieg auch eine bestimmte Zeit in Anspruch nimmt. Natürlich sollte aus der technischen Perspektive alles korrekt sein. Warten Sie mal ab und schreiben Sie uns eine E-Mail, falls die Lage sich nicht ändern sollte.

Spannende Erkenntnisse.
Frage: Wie ist die CTR bei organischen Ergebnissen gemäss Ihren Erfahrungen und was kann man für eine bessere CTR tun? Merci.

Guten Abend. Die CTR müsste man sich von Fall zu Fall genau anschauen. Bei organischen CTRs spielen Position, Ansprechbarkeit und Relevanz des Titels eine Rolle. Deshalb sollte man an diesen drei Komponenten arbeiten.

Guten Tag. Es scheint so, dass Google vieles in Bezug auf Ranking-Faktoren laufend ändert. Wie gehen Sie den Punkt an?

Guten Tag Andreas. Sie haben Recht. Es gibt aber Ranking-Faktoren, die immer eine wichtige Rolle spielen. Wir versuchen immer, diese Faktoren in erster Linie zu berücksichtigen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.